home | vita | vergissmeinnicht  | in anno dominae | anima(l) | päpstinnen |  frühstücke    | kontakt

 

in-anno-dominae

::   „In anno dominae“ 

Der Titel „In anno dominae“ (lateinisch: im Jahre der Herrin) bedeutet einen direkten Bezug zu dem Beginn unserer Zeitrechnung (in anno), dem Beginn des Christentums und der „christlichen“ Moral (Bezug zu den christlichen Motiven in den Bildern), der Vorherrschaft der männlichen Hierarchien und Sehweise auf die Geschlechterbeziehungen und gleichzeitig darum, die Vorrangstellung des „Herrn“ ironisch in Frage zu stellen, mit dem ebenso einseitigen Titel „Im Jahre der Frau“.

G.Kruzfix

Ich habe aus Kunstgeschichtsbüchern Farbkopien in DIN A 3 Größe bekannter Bilder erstellt, bei denen es mir möglich war die Frauen- und Männergestalten mit
Ölfarben so zu übermalen, daß die Frauen zu Männern
wurden und die Männer zu Frauen.


Greisin

 

Greis

 

Gt.Kruzifix

 

Gt.Der-Herr-m.d

 

G.Heilige-Familie

Das Original als DIN A 3 Farbkopie und eine übermalte
Farbkopie in DIN A 3 Größe hängen bei der Ausstellung
in einem Rahmen nebeneinander. Der Rahmen hat eine
Größe von 50cm x 70cm. Die BetrachterInnen können sich
selber, ihre Einstellungen und Gefühle zu Männer- und
Frauenrollen überprüfen. Was irritiert? Was erweitert
den Blick, die Einstellung? etc...

Die Haltung der
Personen, deren gesellschaftliche Funktionen und
Umgebungen bleiben gleich, nur das Geschlecht ändert
sich. Bei Marienbildern habe ich Maria mal als Mann
übermalt mal als Frau gelassen.
Heilige-Familie
G.Nymphe
Gt.Faun